Zwei Welten der Kunst

Veronika Dreier, künstlerische Leiterin des Kunstvereins Baodo, Galerist Andreas Steiner, Martina Könighofer vom Wiener Institut für internationalen Dialog und Zusammenarbeit, Künstler Danila Reshta und Dolmetscherin Ekaterina Tysko eröffneten die Ausstellung, Schlemmer

ERÖFFNUNG / Eine Ausstellung im STALL zeigt ansprechende afrikanische und russische Kunst.

VON DANIELA SCHLEMMER

AMSTETTEN / Am Samstag wurde in der Galerie Schau-ST.A.LL in Anwesenheit vieler Besucher eine besondere Werkschau eröffnet. Bei dieser Sonderausstellung, die im Rahmen des Südfilmfestes gestaltet wurde, trifft afrikanische auf russische Kunst.

Mitglieder des Grazer Kunstvereines Baodo präsentieren Kunst aus Afrika im westlichen Kontext. Zu sehen gibt es ansprechende Bilder wie auch bemalte Möbel. Als harmonischen Gegensatz zeigt der junge russische Künstler Danila Reshta, der auch persönlich bei der Venissage anwesend war, beeindruckende Malereien und Zeichnungen, welche die reizvollen Landschaften Russlands darstellen. Die Ausstellung kann von l. bis l5 August, Freitag bis Sonnlag 17 bis 20 Uhr, besichtigt werden.

Am selben Abend fand das Südfilmfest mit dem Film "Das Fest des Huhnes" seinen gelungenen Abschluss. Organisator
Gerhard Steinkellner war "vollauf zufrieden mit dem Fest."

(NÖN  31/2010)